Warnung vor unseriösen Anbietern

Meldung vom 04.10.2018
Warnhinweis der Regierung von Oberfranken zur Beachtung. Zur Zeit werden Firmen und von einer Datenschutzauskunft-Zentrale angeschrieben. Es soll sich um das Angebot eines unseriösen Anbieters handeln und auf den Abschluss eines kostenintensiven Vertrages abzielen. Es sollte auf das Fax bzw. Anschreiben keinesfalls reagiert werden.

Vorsicht.jpg

Die Masche der Betrüger

Unternehmer erhalten offiziell klingende Schreiben einer nicht existierenden Zentrale mit Sitz auf Malta. Dem Empfänger wird mitgeteilt, dass er sich zum Beispiel in ein angebliches Gewerbeverzeichnis eintragen lassen soll. Dabei sind die Nachrichten so konzipiert, dass sie ein teures Abonnement enthalten, zu dem sich der Betroffene per Unterschrift verpflichtet.
Die Masche ist, dass eigentlich nur fehlende Daten abgefragt oder fehlerhafte Daten korrigiert werden sollen. Dabei sind die Angaben zum jeweiligen Betrieb immer so gestaltet, dass Fehler bzw. fehlende Daten enthalten sind. Bitte ignorieren Sie das Schreiben einfach!

Das angefügte PDF ging an das Landratsamt Kulmbach und zeigt die Form des Anschreibens! auf Seite 2 im Kleingedruckten finden Sie den Hinweis, dass Sie mit Ihrer Unterschrift einen Vertrag von jährlich 498 Euro netto abschließen.

Abzocke-Anschreiben.pdf