Informationen zur Corona-Pandemie

Beschluss des Ministerrates vom 11. Februar 2021

Die 11. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung und die Einreisequarantäne-Verordnung werden jeweils bis zum Ablauf des 7. März 2021 verlängert.

Es gilt die Elfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Kontaktbeschränkungen:

Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist vorbehaltlich nur Angehörigen desselben Hausstands und einer weiteren Person sowie zugehörigen Kindern bis einschließlich drei Jahren erlaubt. Abweichend davon ist die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung für Kinder unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften zulässig, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst.

Quelle: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten: 

Geltende Regelungen in Bayern: https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.phpLandkreis Bayreuth: https://www.landkreis-bayreuth.de/der-landkreis/pressemitteilungen/coronavirus-startseite/

Ausgabe von FFP2-Masken an pflegenden Angehörige

Um Pflegebedürftige und ihre pflegenden Angehörigen vor dem Coronavirus besonders zu schützen, stellt der Freistaat Bayern kostenlose Schutzmasken zur Verfügung.

Die Masken sind ab sofort im Einwohnermeldeamt der Verwaltungsgemeinschaft Betzenstein erhältlich. Jeder pflegende Angehörige erhält fünf kostenlose FFP2-Schutzmasken. Zum Nachweis der Bezugsberechtigung hat die Hauptpflegeperson ein Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der pflegebedürftigen Person vorzulegen.

Bedürftige, die Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung oder Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Sozialgesetzbuch XII (SGB XII) beziehen, bekommen fünf kostenlose FFP2-Masken per Post von der zuständigen Stelle (Landratsamt und Jobcenter) zugestellt.