Vollsperrung der B2 zwischen Leupoldstein und Almos

Das Staatliche Bauamt Bayreuth beginnt am 22.11.2021 mit Sicherungsmaßnahmen gegen Steinschlag an der Bundesstraße 2 südlich von Leupoldstein bei Almos.

Presseinformation

     Bayreuth, 11.11.2021

Bundesstraße 2 „Nürnberg - Bayreuth“

Sicherungsmaßnahmen gegen Steinschlag südwestlich von Leupoldstein

 

Das Staatliche Bauamt Bayreuth beginnt am 22.11.2021 mit Sicherungsmaßnahmen gegen Steinschlag an der Bundesstraße 2 südlich von Leupoldstein bei Almos. Hierbei wird auf der Böschung ein Schutz gegen abrollende Steine errichtet, ein Felsüberhang abgebrochen sowie in mehreren Teilbereichen Vernetzung eingebaut. Die Arbeiten sollen nach drei Wochen abgeschlossen werden.
Aus Gründen der Verkehrs- und Arbeitssicherheit muss der betroffene Streckenabschnitt der Bundesstraße 2 für zwei Wochen vollgesperrt werden. In der dritten Woche wird der Abschnitt für die abschließenden Arbeiten halbseitig gesperrt. Es werden zwei Umleitungsstrecken eingerichtet. Von Leupoldstein erfolgt die Umleitung des Verkehrs über die Staatsstraße 2260 nach Obertrubach und weiter über die Kreisstraße FO20 nach Almos, schließlich dort zurück auf die Bundesstraße 2. Von Hiltpoltstein verläuft eine weitere Umleitungsstrecke über die Kreisstraße LAU1 und die Kreisstraße BT30 nach Betzenstein, anschließend weiter über die Staatsstraße 2163 nach Leupoldstein.

Wir bitten die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die während der Arbeiten auftretenden unvermeidlichen Verkehrsbehinderungen.

 

STAATLICHES BAUAMT BAYREUTH