Hexenprozesse in Nürnberg

Uhr

Veranstalter:
VHS Betzenstein
Veranstaltungsort: Maasenhaus Betzenstein
Hauptstrasse 44
91282 Betzenstein
Kaum ein Thema ist in der Geschichte so mit Vorurteilen und Klischees behaftet, wie das der Hexenprozesse in der Frühen Neuzeit. Die damalige Reichsstadt Nürnberg ist ein besonderes Beispiel. Die Referentein Sophie Wittmann hat sich ausschließlich die Vorgänge und die Rechtsgrundlagen der Nürnberger Hexenprozesse angesehen. ...
Kategorien: Vortrag

Be 003_1 Hexenprozesse in Nürnberg

Fr.,29.11.2019 • 19:30Uhr • Vortragsraum Maasenhaus • Gebühr: 2,00EUR • Referentin: Sophie Wittmann, Landessiegerin beim Geschichtswettbewerb 2017.
„Kaum ein Thema ist in der Geschichte so mit Vorurteilen und Klischees behaftet, wie das der Hexenprozesse in der Frühen Neuzeit. Das ist einer der Gründe, warum es mir so viel Freude macht, zu diesem Thema zu arbeiten – es gibt so viel vermeintlich Neues zu entdecken. Ich möchte mich der Frage stellen, welche Rolle die Religion (also der Glaube des Volkes, die Rolle der Prediger und die Rolle der Institution Kirche) in dieser Zeit gespielt hat. Da die damalige Reichsstadt Nürnberg ein besonderes Beispiel ist, habe ich mir ausschließlich die Vorgänge und die Rechtsgrundlagen in Nürnberg angesehen. Woher kommt der Begriff „Hexe“? Worin haben die Verfolgungen ihren Ursprung? Wie ist so eine Verurteilung eigentlich abgelaufen und welche Auswirkungen hatte eigentlich das damalige Frauenbild? Anhand dieser Fragen möchte ich ein bisschen mehr Licht in das Dunkle dieser Zeit bringen.“