"Hopfen und Malz - Gott erhalts!" - Teil 1 – Der Hopfen. Eine Exkursion in die Zeit des Hopfenanbaus rund um Betzenstein

Mit den Geoparkrangern unterwegs. Geführte Wanderung auf den Spuren der Hopfengeschichte rund um Betzenstein mit anschließender Bierprobe.
Hopfen.jpeg
Maasenhaus Betzenstein
Hauptstrasse 44
91282 Betzenstein

Be 008_1   "Hopfen und Malz - Gott erhalts!" - Teil 1 - Der Hopfen
So., 21.08.2022 • 13:30 Uhr • ca. 3,5 Std. mit anschließender Bierverköstigung • Gebühr: 7 EUR/Erwachsene (inkl. Bierverköstigung), Kinder bis 16 Jahre frei. Jugendliche 16 bis 18 Jahre, Auszubildende und Studierende zahlen die Hälfte.• Leitung: Geoparkranger Isabelle Stickling und Jürgen Großberger.

Kaum jemand weiß, dass der derzeit weltgrößte Hopfenhändler früher einmal in Betzenstein ansässig war. Nicht ohne Grund wurde doch bei Betzenstein noch bis in die Neuzeit Hopfenanbau betrieben. Auf einem abwechslungsreichen Weg rund um Betzenstein laden die Geoparkranger Isabelle Stickling und Jürgen Großberger zur Zeitreise durch die Jahrhunderte alte Stadtgeschichte Betzensteins, die Jahrtausende alte Kulturgeschichte des Hopfens und durch Jahrmillionen Landschaftsgeschichte ein. Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer Besichtigung des historischen Maasenhauses (Natur, Kultur und Stadtgeschichte Betzensteins, u. a Hopfenanbau) sowie einer Verköstigung des vor Ort gebrauten Bieres. Treffpunkt Touristinformation Betzenstein, Hauptstraße 44, 91282 Betzenstein (Maasenhaus). Wanderung auf unterschiedlichen Pfaden und Wegen (z.T. mit Wurzelwerk), mit Engstellen und Stufen, Trittsicherheit und Kondition erforderlich.I n Zusammenarbeit mit dem GEOPARK Bayern-Böhmen e. V.


Eine Anmeldung zu den “Hopfen und Malz“-Touren ist über https://www.geopark-bayern.de oder telefonisch unter 09602 9398166 erforderlich.