Baumeister Weinsnabel oder zwei Aufträge sind einer zuviel

Uhr

Veranstaltungsort: Spies Schlossberg
Das Stück spielt im Jahre 1421 und ist als Komödie angelegt. Hintergrund ist das 600-jährige Jubiläum der Kirche Riegelstein im Jahre 2021. Aufführung der Theatergruppe Spies.
Kategorien: Theater

Zur Geschichte:

Baumeister Weinsnabel baut in Spies etwas gelangweilt die Burg wieder auf, die 1397 zerstört wurde. Eigentlich hätte er viel lieber eine große Kirche gebaut. So frönt er mehr dem Weine als der Arbeit. Selbst als er von den Thürriegel in Riegelstein den Auftrag bekommt, deren Kirchlein fertigzustellen, trinkt er fröhlich weiter. Sehr zum Missfallen seiner Schwestern Kunigund, die Haushälterin des Weinsnabel ist, und Katharina, eine Nonne, die vor den Hussiten in Böhmen geflohen ist. Da die Hussiten auch drohen in Franken einzufallen, beschließen die Frauen gemeinsam mit Jakob, dem Sohn der Kunigund, den Bau der Burg selbst zu leiten. Doch dann soll Jakob zum Heer gegen die Hussiten eingezogen werden. Wie es ausgeht? Das soll nicht verraten werden.

Autor: Markus Böse